Willkommen, Gast

Ich suche Rat für neue Reifen
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Ich suche Rat für neue Reifen

Ich suche Rat für neue Reifen 03 Apr 2018 20:49 #26698

  • scoot
  • OFFLINE
  • '59 Isabella Coupé
  • Beiträge: 193
Ich habe das Forum gesucht, aber keine Diskussion der Reifengrößen gefunden. Die Reifen meines Autos sind alt. Ich habe die Originalräder.

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 03 Apr 2018 20:53 #26699

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2459
Hallo,
hier sind schon diverse Beiträge über Reifen geführt worden. Vielleicht gibst du in der falschen Suche ein?
Was denn für ein Auto?
Gruß
Andi

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 04 Apr 2018 00:14 #26702

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: stephan, scoot

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 04 Apr 2018 01:28 #26704

  • scoot
  • OFFLINE
  • '59 Isabella Coupé
  • Beiträge: 193
andilin schrieb:
Hallo,
hier sind schon diverse Beiträge über Reifen geführt worden. Vielleicht gibst du in der falschen Suche ein?
Was denn für ein Auto?
Gruß
Andi

Ich habe nur in Technik, Restaurierung> Technik gesucht. 1959 Isabella Coupe. Ist es in Ordnung, 175/80/13 Reifen auf die Originalräder zu legen?

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 04 Apr 2018 07:23 #26705

Hallo Scott,

ja, 175/80/13 oder 175/70/13.
Ich würde eher die erste Variante nehmen.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: scoot

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 15 Apr 2018 04:54 #26929

  • scoot
  • OFFLINE
  • '59 Isabella Coupé
  • Beiträge: 193
Vielen Dank. Jetzt habe ich neue Reifen. 175 / 80R13 Maxxis MA-1

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, Jadegrün, B 2000 Diesel, Hartmut_STA, cabrio58, habre16

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 16 Apr 2018 18:12 #26968

So weit ich erkennen kann, hast du keinen Schlauch (Tube) in den Reifen, sehr gut!
Denn die Maxxis können auch keine leiden und spucken sie nach einer Zeit mit lautem Knall wieder aus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, Hartmut_STA, scoot

Räder ohne Hump, mit- oder ohne Schlauch. 22 Mai 2018 14:10 #27666

Hallo,

ich habe meine Arabella zum Spur einstellen und zum Beulen raus machen in der Werkstatt.

Bevor ich zum Arabella Treffen fahre, bat ich den Meister der Werkstatt, die restlichen 3 Räder noch von den Schläuchen zu befreien, bevor ich wieder einen Plattfuss durch einen aufgeriebenen Schlauch bekomme.
Er weigerte sich und sagte: Nee, dass darf ich nicht, die Felgen haben ja keinen Hump!

Boooh, altes leidiges Thema, ich weis!

Obwohl ich ihn überreden konnte, ließ es mir aber keine Ruhe und ich wollte endlich mal Klarheit haben und schrieb den
Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. an und fragt nach.

Hier dann das Rückschreiben, was für mich sehr unbefriedigend war:

Sehr geehrter Herr Krah,

der beschriebene Ausfall der Schläuche in dem von Ihnen beschriebenen Fall  ist uns nicht unbekannt, dass liegt i.d.R. an der Ausführung des Innerliners des Reifens, der Schlauch scheuert sich kaputt oder an der falschen Schlauchdimensionierung. Ich empfehle Ihnen daher über Ihren Reifenfachhändler Kontakt zum betreffenden Reifenhersteller aufzunehmen und sich - so zu sagen - dort eine Freigabe zum Betreiben der Reifen mit Schlauch zu holen mit der entsprechenden Empfehlung des Reifenherstellers, welche Schlauchdimension dann einzusetzen ist.


Daraufhin habe ich ihm wie folgt geantwortet:

Sehr geehrter Herr ....,

zunächst einmal vielen Dank für Ihre Antwort.

Allerdings stellt sie mich nicht zufrieden, denn der Herrsteller der Reifen verweißt darauf, wo für und für was die Reifen vorgesehen sind. Und das steht eben halt drauf. Tubeless bzw. Schlauchlos.

Wo und wie ist es gesetzlich geregelt, was ich tun kann/muss? 
Tatsache ist, dass in früheren Jahren es keinen Hump in den Felgen gab und die Fahrzeuge mit schlauchlosen Reifen vom Werk ausgeliefert wurden.
Das stand sogar im Prospekt:
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. schreibt aber:
"Es sollte in der Regel beachtet werden, dass schlauchlose Reifen (gemäß § 36 StVZO -
Richtlinie für die Beurteilung von Luftreifen) niemals mit Schläuchen versehen werden dürfen. Ausnahme bilden nur die im Folgenden benannten, sehr seltenen Fälle:
- bei Felgen mit vernieteten Scheiben (diese sind für gewöhnlich nicht luftdicht)
- bei Felgen ohne Sicherheitshump"

Da nachweislich die Reifen/Fahrzeuge vom Hersteller Schlauchlos ausgeliefert wurden, was spricht nun dagegen die heutigen schlauchlosen Reifen ohne Schläuche zu fahren, zumal moderne Reifen innen rau sind und die Schläuche aufreiben und dabei kaputt gehen lassen? So steht es ja auch in Ihrem Schreiben. Zitat: "...niemals mit Schläuche versehen werden dürfen."

Bei dem Hump geht es ja wohl darum, dass sich ein Reifen nicht von der Felge walgen kann. Diese Felgen wurden aber erst bei Klein- und Mittelklassewagen Mitte der 60er Jahre- und später eingeführt. Das sich ein Diagonalreifen viel leichter von der Felge walgt als ein heutiger Gürtelreifen, macht für mich die "Regelung" noch unverständlicher. 

Im übrigen bin ich nicht der einzigste, der dieses Problem hat, daher fahren die meisten mit einem mulmigen Gefühl schlauchlos. Es hat 2017 eine Gruppe gegeben, die eine USA- Tour gemacht haben und die Route 66 gefahren sind. (ca. 10 tsd km) Einer war dabei und hat Schläuche in den Reifen gefahren. Ergebnis: 3 von 4 Schläuche sind kaputt gegangen.

Es ist daher dringend erforderlich, dass hier mal eine eindeutige Aussage getroffen werden muss, zumal es ja auch Gefährlich ist wenn ein Schlauch kaputt geht.
Es wäre schön, wenn sie mir hier eine Auskunft geben könnten, die nicht nur mich weiter bringen wird.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Krah


Heute kam folgendes Antwortschreiben:

Sehr geehrter Herr Krah,

wenn der Fahrzeughersteller - s.u. - das Fahrzeug bei Verwendung der Originalfelgen (Räder) mit schlauchloser Bereifung freigegeben hat, dass können Sie (auch ohne Hump) schlauchlose Reifen fahren, so die Luft hält. Im Oldtimerbereich haben wir aber sehr oft Felgen (Räder), wo die Luft nicht hält und man ggf. dann einen Schlauch in einen schlauchlosen Reifen einziehen muss. Was dann zu beachten ist, entnehmen Sie bitte unseren Empfehlungen (die im Übrigen in Ihrer erst Nachricht nicht richtig wiedergegeben sind) als Anlage. Eine explizite gesetzliche Regelung dazu gibt es nicht, außer der genannten Richtlinie zu § 36 StVZO, die allerdings nur das Einziehen eines Schlauches zu Reparaturzwecken untersagt.

Mit freundlichen Grüßen


Was ich nicht richtig wiedergegeben haben soll, weiß ich nicht, ich hatte die Empfehlung nur kopiert. Aber egal.

Hier nun noch der Anlage:
Dieser Anhang ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um ihn zu sehen.


Hier § 36 StVZO:
www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__36.html

Vielleicht bringt das für den einen oder anderen auch mehr Klarheit.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 22 Mai 2018 15:44 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, B 2000 Diesel, Hartmut_STA, habre16, scoot

Aw: Räder ohne Hump, mit- oder ohne Schlauch. 22 Mai 2018 19:25 #27673

  • stephan
  • OFFLINE
  • Der wirre
  • Beiträge: 1080
tja ...und jetzt stehn wir alle wieder da mit bedrisseltem gesicht und wissen immernoch nicht was wir tun sollen ??

ich war jetzt nach deiner aussage und den argumenten die du mir in lindlar genannt hast fast so weit dass ich meinen nächsten schlauchlos montiert hätte ...

jetzt bin ich schon wieder verunsichert ... fahr den lloyd mit schlauch die arabellen auch alle ...die isa seit fast 20 jahren auch und leider pro fzg nur so zwischen 1000 bis 2000 km im jahr ..

kann mich ja net zerteilen

überleg grad ob ch nachmess wie gross falgenbänder von den lkw s sein müssten um den aussendurchmesser der schläuche vor durchreiben zu schützen ?!

obwohl ich ds problem bisher noch nie hatte ..

muss mal n reifen von der isa abziehn und den schlauch auf beschädigung prüfen !!
und dann wohl eine entschedung für mich persönlich treffen ...

aber es wäre schon toll wenn mal einer n allgemeingültiges definiertes ... na ja lassen wir das

stephan
was auch immer kommen mag ... wir halten das alte gelump zusammen

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 22 Mai 2018 19:51 #27674

wie schon geschrieben, in USA hatte einer von uns 3 Plattfüsse, immer die Schläuche aufgerieben. Da hat er dann alle rausgeschmissen und die ganze Tour keine Probleme mehr.
Ich hab Schläuche drin und hab auch bisher keine Probleme.
Also jeder nach seiner Fasson. Schorsch

Aw: Räder ohne Hump, mit- oder ohne Schlauch. 22 Mai 2018 20:23 #27675

Stephan,

verstehe dich nicht.

Für mich ist es klarer geworden!
Unsere Autos wurden vom Werk aus nachweislich mit Felgen ohne Hump und Schlauchlosen Reifen ausgeliefert.
In sofern sind sie vom Fahrzeughersteller für Schlauchlose Reifen auch freigegeben.

Also darf ich auch heute Felgen ohne Hump mit schlauchlosen Reifen fahren, weil sie vom Fahrzeughersteller damals zugelassen sind.

So lese ich es.

Natürlich soll jeder das mache was er will, ich hatte ja vorher auch eine andere Meinung, nur die Plattfüße haben mich eines besseren gelehrt. Erst die Werkstatt hat mich dazu bewogen, der Sache noch einmal auf den Grund zu gehen und für mich ist es jetzt auch von der rechtlichen Seite her klarer geworden. Wobei es vom Gesetzgeber gar keine Regelung gibt.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 22 Mai 2018 20:47 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Borg Wardner, andilin, B 2000 Diesel, QuaXX

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 22 Mai 2018 20:41 #27677

  • andilin
  • OFFLINE
  • Isabella Coupè,Renault Caravelle,BMW 3.0 CS
  • Beiträge: 2459
Wenn man die Texte von Joachim genau liest, dann ist es eindeutig, dass schlauchlos besser ist und für unsere Fahrzeuge zugelassen und ausgeliefert wurde. Also ist doch alles klar. Den Schlauch kannste dir sparen und für das gesparte Geld einen besseren Reifen kaufen.
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, Borg Wardner, B 2000 Diesel, habre16

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 24 Mai 2018 19:56 #27701

Sehe das genau so.

Und im Übrigen muß man ja nicht jeden Sch... mitmachen, nur weil die mal so ein Obervizeförster in Stein gemeißelt hat.
Erinnert mich an die Sache 'Glühbirnen mit Dynamo' für Fahräder.
Nur weil die damals nichts anderes kannten, stand das für Jahrzehnte in der STZVO und Akkus/Batterien/LEDs waren *verboten*.

Einfach machen, wenn's besser ist.
Genietete Felgen sollten natürlich innen gut lackiert sein und das Ventilloch muß dichthalten können.

In diesem Zusammenhang in eigener Sache:
Bei 'unserer' Ara habe ich einen mitgekauften Satz Räder montiert, Reifen 5.20x13 ca. 10 Jahre alt mit Schlauch.
Sind also Diagonal-Nachfertigungen.
Weiß jemand, ob bei solchen Teilen Sorgen wg. rauher Innenfläche angebracht sind?

Gruß
Jens
Z.Zt. keine eigenen Borgward/Lloyd
Nur die Arabella meines Vaters in Teilüberholung
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe

Aw: Ich suche Rat für neue Reifen 25 Mai 2018 08:22 #27711

Moin Jens,
die gesamten inneren Auflageflächen für die Reifen müssen aalglatt (lackiert) sein. Sonst nix Lufthalt. Sehr gut funktionieren frei bestellbare Ventile vom Käfer. Deren Sitz ist so knall, damit pfeift keine Luft bei der Montage (und später) mehr ab.
gruß

BW
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.39 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung