Willkommen, Gast

Öl- Loch- Bohrung Hinterachse Isabella
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Öl- Loch- Bohrung Hinterachse Isabella

Öl- Loch- Bohrung Hinterachse Isabella 13 Aug 2019 12:18 #34346

Hallo,

es kommt immer wieder zu unterschiedlichen Aussagen, was die Ölbohrung der Lagerschale an der Hinterachse der Isabella anbelangt. Oben - oder Unten? (Es wir sogar bei Facebook schon diskutiert)

Der Grund dazu ist, dass es unterschiedlichen Darstellungen in der Unterlagen gibt.

Hab das Ganze mal recherchiert und zusammen gefasst:
Dieser Anhang ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um ihn zu sehen.



Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 13 Aug 2019 12:22 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, Hartmut_STA, Bella, Borisabel61

Aw: Öl- Loch- Bohrung Hinterachse Isabella 13 Aug 2019 13:14 #34347

Hallo.
Ich habe bei der Überholung der Hinterachse vor 7 Jahren eine Schale oben und eine Schale mit Bohrung unten vorgefunden, auf einer Seite Öl im Achsrohr, Lager ok. auf der anderen Seite trocken, Lager total zerstört!
Habe aber nicht aufgepasst wie es war und nach dem ersten Bild zusammengebaut. Glücklicherweise hatte ich die neuen Lager wie vorgeschrieben eingefettet. Durch Hinweis von Klemens aber doch noch einmal überprüft, ob Öl an die Lager gelangt. Mit dem Ergebnis: Alles Trocken! Danach habe ich die Teller gedreht und jetzt bei der Diff- Überholung auch Öl im Achsrohr vorgefunden! Habe allerdings mittlerweile 2RS Lager verbaut.
Ich würde deswegen dringend empfehlen: Eine Bohrung um 180° versetzt zu bohren und dadurch das Kniegelenk durch Schleuderschmierung zu beölen! Ganz wichtig! Nie die Lager der Antriebswelle trocken einbauen!
Entweder 2 RS Lager oder mit Fett gefüllt! Sonst sind die neuen Lager nach 20km kaputt!
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, stephan, Hartmut_STA, Bella

Aw: Öl- Loch- Bohrung Hinterachse Isabella 13 Aug 2019 19:02 #34356

Hallo Borgwardfreunde,

möchte mich mal kurz äussern über die Position von das kleine Loch in die Lagerschale,

1.Ich werde beim zusammenbauen meiner Isabella ein 2RS C3 Lager verwenden, so wie heute üblich, damit von Anfang an Schmierung gewährleistet ist.
2. meine Ansicht nach soll das Loch nach oben sein, denn das grosse Loch in die Lagerschale ist etwa in der höhe vom Einfüll/Nivo Schraube hinten so das also die Schale fasst bis zum grosses Loch gefüllt ist mit Öl.
Das Hypoidöl kommt durch die Kegellagern bei den Kreuzgelenken und durch das drehen dieser Gelenke schleudert das Öl durch das obere kleine Loch in die Lagerschale, damit "auch die lagerschalen selber von oben nach unten geschmiert werden"
3. Das Öl gelingt dan irgand wann beim fahren auch in die Röhren bei den Radlagern. Je nach Bewegung der Achsröhren kippelt das Öl hin und her zurück in das Ausgleichgetriebe.
4. Auch bei offene Kugellager verwenden soll mann die immer die Lager gut mit Lagerfett gefüllt montieren, weil es eben dauert bis die Lager Öl bekommen, bzw gar nicht oder schlecht, je nach Position der Achsröhren.
5.Nach eine bestimmte Laufzeit soll man immer das Ausgleichgetriebe nachfüllen weil die Röhren sich mit Öl gefüllt haben.
6.Die Radlagern sind auch "Endstation", womit ich sagen will, das Metallabrieb, Wasser, Schmutz usw. sich in die Laufrillen der (offene) Lager ablagert....., noch ein Grund verschlossenen Lager zu verwenden.

Also kurz gesagt, das Loch nach oben damit die Lagerschalen selber ausreichend geschmiert werden.

Höre gerne andere Meinungen.

Mit freundliche Grüssen, Christ
Letzte Änderung: 13 Aug 2019 19:12 von Gillian.

Aw: Öl- Loch- Bohrung Hinterachse Isabella 13 Aug 2019 19:34 #34358

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.

Hier die Bilder der ersten Achse mit eckigem Flansch, wurde nur bis etwa 55 so verbaut, da auch das gleiche Foto wie Joachims von 1960!
Hallo.
Ich hatte die Lagerschalen über 5000km mit Loch oben verbaut, es kam kein Öl in die Achrohre.
Die Ölkontrollschraube ist tiefer wie die Achsrohre.
Ich hatte sogar mehr Öl durch Anheben der Hinterachse gefüllt um das zu testen. Die Achsrohre blieben ohne Öl.
Deswegen mein Vorschlag: Eine Bohrung oben und eine unten, um beides zu erreichen.
Übrigens existiert noch ein Werksfoto von 1955, mit der Ermahnung unbedingt die Teller mit der Bohrung nach unten ein zu bauen.
Letzte Änderung: 13 Aug 2019 19:43 von habre16.

Aw: Öl- Loch- Bohrung Hinterachse Isabella 13 Aug 2019 19:44 #34361

Hallo Christ,

okay, aber warum hat Borgward es denn in seinen Unterlagen geändert? Schau mal aufs Datum.

Wo für soll die Lagerschale geschmiert werden? Die darf nicht reiben, dass stimmt, sonst stimmen die Distanzscheiben nicht- oder sind falsch- oder zu wenige montiert. Die Lagerschale sollte Gleiten (dazu sind die passenden Distanzscheiben da) und die benötigte Schmierung bekommt sie auch wenn die Löcher unten sind. (vielleicht sogar noch mehr)

Habe vergangene Woche ein Coupe gesehen was auf der Hebebühne war. Die eine Achse hing ordnungsgemäß herunter, die andere stand gerade. War eine "revidierte Hinterachse".
Wenn man die 6 Schrauben leicht löste, viel die feste Achshälfte auch runter.
Meinst du die wäre zu wenig geschmiert? (Soll nur die Wichtigkeit der passenden Distanzscheiben beschreiben)

Kaputte Hinterachslager kommen sehr häufig vor.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Der Grund ist meistens fehlende Schmierung.

Das wiederum hängt m.E. mit dem Loch der Lagerschale zusammen. (würde auch die Änderung erklären)

Bei mir sind Selbstschmierende geschlossene Lager verbaut.
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Trotzdem habe ich die Löcher nach
unten gelegt, wie es in der Mitteilung, die es m.E. als letztes gegeben hat vorgeschrieben ist.

Jeder aber nach seiner Wahl, mir ging es um Aufklärung, nicht um Maßregelung!

Ich habe auch schon andere Argumente gehört. Beispielsweise: Wenn die Löcher der Lagerschale unten sind, geht zu viel Öl aus dem Differenzial in die Achsen und durch den dadurch erfolgten Ölverlust würde das Differenzial zerstört.
Auch ne Theorie! Vielleicht sollte man von Zeit zu Zeit auch einmal nach dem Ölstand gucken, dann wird sicherlich nichts kaputt gehen.
Meine Meinung.

Gruß
Joachim
Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.


Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Letzte Änderung: 14 Aug 2019 13:11 von borgideluxe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA, habre16
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.27 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung