Willkommen, Gast

Geschichte, Pappenfabrik Kommer (und Hirtz)
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Geschichte, Pappenfabrik Kommer (und Hirtz)

Geschichte, Pappenfabrik Kommer (und Hirtz) 21 Jan 2019 21:36 #32077

Hallo zusammen,

ich bin Mitglied des Heimat- und Naturvereins Brachelen/NRW. Wir arbeiten unter anderem die Geschichte unserer für uns bedeutenden Gebäude auf. Dazu gehört auch die Kommermühle. Hierbei handelt es sich um eine Pappenfabrik, die auch zwischenzeitlich auch mal Kommer und Hirtz hieß.
Sie war nach den Informationen der "Alten" in unserem Dorf Hauptlieferant von Borgward. Und zwar wurde für Borgward wohl aus Pappe die Türinnenverkleidung gefertigt. Mit der Insolvenz von Borgward mußte auch die Pappenfabrik bei uns im Ort schließen.
Mehr Informationen gibt es aber nicht.

Kann zu diesem Thema irgend einer was sagen. Gibt es alte Auftragsunterlagen, Rechnungen, Bilder, Aktenzeichen von irgendwelchen Verfahren aus denen eine Beteiligung der Fa. Kommer ersichtlich ist. Schön wären auch Bilder einer Innenverkleidung der Fa, oder sonst was, was auf die Geschäftsbeziehungen zwischen Borgward und der Pappenfabrik bei uns in Brachelen hinweist.

Vielen Dank schon mal für eure Mitarbeit.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Küsgens
Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, Jadegrün, B 2000 Diesel

Geschichte, Pappenfabrik Kommer (und Hirtz) 21 Jan 2019 22:24 #32078

Lieber Michael Küsgens,

ich habe gerade in der Borgward-Lieferantenliste vom Oktober 1955 nachgeblättert. Es ist leider kein Unternehmen dieses Namens aufgeführt. War die Papierfabrik womöglich nur ein Subunternehmer? Oder ist Kommer & Hartz erst später ins Geschäft gekommen?

Viel Glück bei der Recherche jedenfalls und viele Grüße,

Christian
www.borgward-presseabteilung.de
Wir fahren Borgward – und schreiben darüber.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, Borisabel61

Geschichte, Pappenfabrik Kommer (und Hirtz) 22 Jan 2019 12:17 #32084

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich weiß nicht, ob die Fa. Heinrich Kommer Pappenfabrik damals nur als Subunternehmer tätig war. Das war doch damals eher ungewöhnlich. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass evtl lediglich die Pappe geliefert wurde und das Zuschneiden bzw passgenaue Pressen ein anderes Unternehmen übernommen hat. Vielleicht ergibt sich ja aus der Lieferantenliste ein Zulieferer für die Innenverkleidung.

Gruß
Michael Küsgens
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün

Geschichte, Pappenfabrik Kommer (und Hirtz) 22 Jan 2019 14:00 #32087

Leider nicht. Auch darauf habe ich geachtet. Die Lieferanten für Kunstleder – womit die Türpappen ja bezogen sind – sind einzeln aufgeführt, saßen aber ganz woanders (Benecke, Hannover; Hornschuch, Weißbach (BaWü); Degussa, Hanau-Wolfgang).

Grüße,
Christian
Wir fahren Borgward – und schreiben darüber.
Letzte Änderung: 22 Jan 2019 14:01 von Presseabteilung.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden
Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung