Borgward Isabella Hansamatic im (historischen) Test

20 Sep 2022 10:27 - 20 Sep 2022 10:47 #48101 von borgideluxe
In "Zwischengas.com" gibt es einen neuen Beitrag:  Die Perfektion – Borgward Isabella Hansamatic im (historischen) Test
Hier als Vorgeschmack die ersten Zeilen: 

"Wenn sie so dasteht, sieht sie genau so aus wie ihre Tausende von Schwestern, die unsere Straßen bevölkern.
Kein Unbefangener käme auf den Gedanken, unter ihrem Elfenbeinlack könnte sich eine wirkliche Sensation verbergen.
Davon kündet nur der dezente Schriftzug auf dem Heckfenster: "Hansamatic". Also keine "gewöhnliche Isabella".
Dieses Auto ist in der Tat ungewöhnlich, denn man braucht, wenn man es fährt, weder zu kuppeln noch zu schalten.
Man fährt damit also ganz "untechnisch". Nicht die Maschine diktiert dem Fahrer, was er zu tun hat –, die Verhältnisse haben sich hier umgekehrt.
Das hansamatische Fahren ist eine erholsame Angelegenheit, und ich möchte ganz kühn noch folgendes behaupten:
mit diesem Auto fährt der Normalverbraucher besser, sicherer für sich und andere und nicht zuletzt auch billiger.
Wieso, darauf soll Ihnen dieser Testbericht eine Antwort zu geben versuchen."

...........
Dies nur als Vorgeschmack. Mehr kann ich aus Urheberrechtlichen Gründen nicht einstellen. Die Lesezeit beträgt insg. ca. 11 Minuten.

Für die, die bei "Zwischengas.de" registriert und angemeldet sind, hier der Link zu diesem interessanten Beitrag: 

www.zwischengas.com/de/FT/fahrzeugberich...term=Isabella%20Bild

Gruß
Joachim




Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: Touring-Sport, Gerald_Thomas, lloydalexander, Nick Graves, Gerrit, Fied, Coolcruiser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Sep 2022 17:30 #48105 von Coolcruiser
Daunen hoch, der Artikel ist wirklich sehr informativ und schön zu lesen, auch noch vom legendären Olaf von Fersen geschrieben.
Zwischengas.com ist öfter mal eine lohnende Lektüre.
Die Frage ist, warum die Hansamatic letztlich keinen sehr guten Ruf hatte, denn zumindest dieser Tester war sehr angetan. War die Haltbarkeit über viele Kilometer wohl das größte Problem?

Grüße von Jürgen

Das Leben ist zu kurz, um keinen Borgward zu fahren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Sep 2022 14:08 #48121 von Nick Graves
Ich denke, dass die Übertragung zuverlässig war.

Es hat jedoch eine Trockenkupplungsscheibe sowie Bremsen und sie werden sich unweigerlich abnutzen.

Nur sehr wenige wurden hergestellt, bevor Borgward bankrott ging, und kein anderer Hersteller war mutig genug, es zu versuchen.

Es hat also keinen Sinn, zur Reparatur zu einem Automatikgetriebe-Spezialisten zu gehen - es ist völlig anders als bei einem BW35 oder HP3 usw.

Dieser Artikel (leider englisch) könnte Sie interessieren - verbaut in einer 'Isabetta':

www.motorsportmagazine.com/archive/artic...e-hobbs-ford-cortina

 
Folgende Benutzer bedankten sich: lloydalexander, Coolcruiser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Sep 2022 14:50 #48131 von Nick Graves
Habe noch etwas interessant gefunden:

www.f1technical.net/forum/viewtopic.php?t=9244

Englisch wieder..

"Ich arbeitete im Mechamatic-Werk von Dezember 1963 bis Februar 1967. Ursprünglich unter dem Banner von Gresham & Craven, dann Westinghouse Hobbs, gefolgt von Eaton Yale & Towne und schließlich Eaton ENV Transmissions. Das Mechamatic-Projekt war bereits in der Schwebe, als ich anfing. Ford hatte wegen Qualitätsproblemen kalte Füße bekommen, jedes Getriebe erforderte nach der Montage eine Feinabstimmung auf einem Leistungsprüfstand. in unserer Norfolk st. Fabrik, vor lieferung. Ford nahm die erste Charge entgegen, zerlegte sie, mischte die Komponenten und baute die Getriebe wieder zusammen, mit offensichtlichen Konsequenzen.

Eine „Flowline“ (ein früher Versuch einer vollautomatischen Produktion) wurde von einem externen Auftragnehmer entworfen und installiert, um die komplexen Getriebegehäuse vollständig zu bearbeiten. Dies war die Ära vor Mikrochips und es funktionierte nie akzeptabel. Viele Rechtsstreitigkeiten flogen umher und die Anzahl der in der Garage des Werks installierten Einheiten (von Privatpersonen und Ford-Händlern in Auftrag gegeben) schrumpfte auf ein Rinnsal. 1965 war der Traum ausgeträumt. Es war herzzerreißend zu sehen, wie tonnenweise Getriebekomponenten zum Schrott gewogen wurden. Das Werk wurde umgebaut, um Getriebekomponenten für die großen Motorhersteller der damaligen Zeit und später Eaton-LKW-Getriebekomponenten herzustellen.

Ein gutes Konzept, das den heutigen Material- und Fertigungsmöglichkeiten voraus ist. Ich vermute, dass es etwas unterentwickelt war, als es in Produktion ging. Er war nie der sanfteste Gangwechsel und wurde liebevoll „Jerkmatic“ genannt. Meine bleibende Erinnerung an Norfolk st. stammt von einer Erkundungsmission in der Alvis-Fabrik in Coventry. Ich begleitete einen Werksleiter in einem der „Pool“-Autos des Unternehmens, einem Cortina mit 1500 ccm Hubraum, der mit einem Hobbs-Getriebe ausgestattet war. Ein 'Clunker' mit hoher Laufleistung, der dringend etwas TLC benötigte. Der aggressive Fahrstil meines Chauffeurs sorgte dafür, dass sich jeder Aufwärtswechsel dieser Fahrt vor der Autobahn wie ein Tritt ins Hinterteil von einem verrückten mechanischen Maultier anfühlte, und sein späterer Versuch, den Cortina aus einem „eingeboxten“ Alvis-Parkplatzdilemma zu befreien, war gelähmt von diesen wilden Fängen, war eine klassische Komödie. Glückliche Tage.."
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, combidiesel, lloydalexander, Coolcruiser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Sep 2022 14:03 #48140 von Coolcruiser
Hallo Nick, wow, hochinteressant!!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Grüße von Jürgen

Das Leben ist zu kurz, um keinen Borgward zu fahren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Sep 2022 14:39 #48145 von Nick Graves
Holy Ubelacker, Batman - sogar Tatra hat es versucht!

forums.autosport.com/topic/214364-lotus-...he-hobbs-mechamatic/

(englisch naturlich)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrzeugangebote im Internet