Die ersten Aktionen des breMOBILeums

13 Apr 2021 19:40 #42793 von 89720
IRRTUM , Hartmut !

Spanien - Re - Import "ohne" G-Kat und Klima R 12 ... bekommst Du noch in JEDEM Wirtshaus .

Wer " fährt " heute noch für einen BORGWARD nach Spanien ???

Ich schon seit 20 Jahren nicht mehr , mit der ZEIT gehen --- war HIER doch das THEMA ?

Volker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2021 19:49 #42795 von Hartmut_STA
Hartmut_STA antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Dafür würd ich aber auch nicht nach Spanien fahren, noch nicht mal ins nächste Dorf. Weil ein Modell, das ich nur in schlechter Erinnerung habe. Aber heute verklärt sich das bei Leuten, die damals danach gelächzt haben. Vielleicht hatte ich ein Montagsauto. Aber der GTI und noch schlimmer der Schlucker GTI 16 V. Vielleicht der G 60, war auch nichts aber der hatte immerhin 160 PS.
Gruß
Hartmut_STA

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2021 19:52 #42796 von borgideluxe
borgideluxe antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Da läuft über Focke und breMOBILeum eine Vortragsserie und ihr 
unterhaltet euch über Golf- Schüsseln und son Kram. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.





Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut_STA, nr345

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Apr 2021 21:31 #42798 von Hartmut_STA
Hartmut_STA antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Joachim, wir haben ein Überangebot an Informationen aller Art. Und nur weil gerade was im Focke- Museum erzählt wird von Irgendwas, da schau ich lieber grad Visite im NDR, wo es heute u.a. um Fettleber und Übergewicht geht. 
Von daher ist das breMobileum- Angebot grad an mir vorbeigehend. Und im Mai bin ich wahrscheinlich im Biergarten, endlich, wenn es um Borgward geht. Ich sage es noch mal. Ob die IG da mit mischt, ist mir persönlich komplett nicht wurscht, aber ich bräuchte das nicht. Kann ich doch schreiben?
Gruß
Hartmut_STA

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 00:32 #42801 von Borgi100
Borgi100 antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Ich will zunächst eingehen auf den Beitrag von Miss Daisy. Es ist doch mal erfrischend, wenn jemand Fragen stellt, um sich selbst ein Bild zu machen. Ich werde versuchen, es in Kurzantworten zu fassen.
1. was genau Sie anstreben
Ich habe, glaube ich, in meinen Artikel im Rhombus aufgezeigt, was hinter dem breMOBILeum steckt. Es ist eine Konzeption, eine Perspektive, noch keine Realität. Es ist eine Chance, das Gedächnis an Borgward auf eine längerfristig wirkende und für die Öffentlichkeit breiter streuende Plattform zu bringen. Da unsere Produkte und Ideen, hinter denen wir uns als Club versammelt haben, ihre Ursprünge in Bremen haben, sind wir der Ansicht, dass bei einer 'Dokumentation' der technischen Innovationen und Evolutionen aus diesem Raum, Borgward mit dabei sein sollte.
2. wie ich als Mitglied beitragen kann
sich die Idee zu eigen machen, dass es sinnvoll ist, nicht im Bestehenden zu verharren, sondern nach vorne blickend sich auch neuen Chancen zu öffnen, um unserem mit einem historischen Hintergrund geprägten Hobby eine Zukunft zu erhalten.
3. was ich als Mitglied daraus lernen kann
dass es notwendig ist, unser Wissen und unsere Begeisterung in neue und jüngere Köpfe zu kriegen, ansonsten werden wir auf Sicht zusammen mit unseren Autos als Dinosaurier untergehen. Neue Welten, neue Medien, neue Initiativen bieten da eine Chance. Auch, wenn es bereits an diversen Stellen und Institutionen historische Gedenkstätten gibt, kann ein neues lebendiges, auch der Zukunft zugewandtes Element nur nützlich sein.
4. wie Sie damit Geld verdienen möchten (obwohl mir das eventuell nichts angeht, dann auch gut)
so wie wir als Borgward IG nicht angetreten sind, um Geld zu verdienen, sondern uns als 'Kulturbetrieb' verstehen, der lediglich seine Aktionen und Gemeinschaftsaufgaben finanziert, ist auch das breMOBILeum nicht auf Gewinnmaximierung ausgelegt. Es wird auch dort darum gehen, als 'Kulturinstitution' eine Erlebnis- und Wissenswelt so interessant zu gestalten, dass Sponsoren, Spender, Besucher und/oder Teilnehmer ihren Obulus dafür entrichten, die den Bestand und den Ausbau dieser Konzeption gewährleistet, verbunden mit dem entsprechenden Werbeeffekt u.a. auch für unsere historische Aufgabe.
5. wie das die Zukunft der Margen Borgward, Lloyd, Hansa und Goliath stärken kann - wird
es kann ein Baustein dafür sein, dass es diese Marken überhaupt noch in Köpfen der Menschen gibt und im Verbund mit gleichgesinnten Organisationen gewährleisten, dass wir die Produkte dieser Marken auch zukünftig noch lange bewegen dürfen.
6. wie alle Borgwardianer (weltweit) hier "geben und nehmen" können
geben können sie Anregungen, was sie sich in einem solchen Konzept wünschen, was sie bisher im Fortbestand und Verbreitung unseres Hobbys vermissen, sie können Beiträge und Inhalte beisteuern, von denen sie überzeugt sind, andere damit begeistern zu können;
nehmen können sie sich neues Wissen, Erkenntisse und Erlebnisse; Oldtimerfreunde sind in der Regel mit ihren Interessen breit genug aufgestellt, um auch andere technische Umfelder interessiert anzugehen und die reichen im breMOBILeum von Oldtimern unterschiedlicher Hersteller bis zur Raumfahrttechnik
7. ob neue (technische) Erkenntnisse eher nicht mehr im Forum diskutiert werden sollten...
eine sachliche Auseinandersetzung, ggfs. auch in konträher Form, ist allemal im Forum ein begrüßenswertes Vorgehen und soll auch nicht eingeschränkt werden.
Thematische Abschweifungen und persönliche Effekthaschereien sind dagegen eher langweilig und wenig zielführend für den interessierten Mitleser.

Viele schöne Grüße
Werner

2. Vors. u. Mitgl.verwaltung
Folgende Benutzer bedankten sich: hansa1100, B 2000 Diesel, nr345

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 00:49 #42802 von Borgi100
Borgi100 antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
ich glaube, mit den weiteren unmittelbar vorausgehenden Einlassungen brauche ich mich nicht mehr zu beschäftigen.
Wenn man seine Pappenheimer nicht so gut kennen würde, könnte man sich wundern, mit welchen gesunden Halb- und Nichtwissen und aufgeschnappten Begrifflichkeiten hier Präsens produziert wird.
Da beide Mitglieder ihr weiteres Interesse an dem hier behandelten Thema dokumentiert haben, ist damit auch für mich diese Diskussion damit beendet.
Harmut sollte jetzt aufgrund einer persönlichen Nachricht, mit der er bei mir nachgefragt hatte, besser informiert sein als er sich hier darstellt - warum auch immer -.

Andere Mitglieder sind mit Ihren Fragen natürlich weiterhin willkommen. Dafür sollten wir aber vielleicht dann wieder in einem neuen sachlich orientierten sauberen Blog aufsetzen.

Schöne Grüße
Werner

2. Vors. u. Mitgl.verwaltung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 01:03 #42803 von Hartmut_STA
Hartmut_STA antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
00:57 Uhr, ihr seht, auch ich, fast rund um die Uhr für Borgward. In Wahrheit, Markus Lanz geschuldet. 
Werner, ja, ich hatte es erst nach meinem Beitrag mitbekommen, dass Du mir geschrieben hattest, bestätige umfassende nachvollziehbare Information, mit der ich auch was anfangen konnte. Und ich wünsche den sich bemühenden gerne allen Erfolg, wenn gleich ich selbst nicht überzeugt bin von der Sache. Aber das ist ja jedem freigestellt. Gute Nacht dann. 
Gruß
Hartmut_STA

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 12:27 #42805 von Miss Daisy
Miss Daisy antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Vielen Herzlichen Dank Werner,
ich verstehe die Idee. Aus diesem Grund habe ich eine private Instagram Account für Borgward eingerichtet. Bislang habe ich 1930 Abonnierte. Täglich stelle ich Bilder ein und danke Schorsch und wenige andere für Ihre Bilder-Beiträge. 
Nur Schade, dass das viele Borgwardianer überhaupt nicht unterstützen - ich unterstelle hiermit Mangel an Erkenntnis bzw. Einsicht bzgl. das Überleben von Borgward. 
Jede Initiative jüngere Generationen weiterhin oder neu für unsere historische Marke Borgward neben Porsche, BMW ... zu begeistern, findet meine Unterstützung. Ich würde mich sehr freuen wenn ursprünglich begeisterte Borgwardianer zur alten Kraft zurück finden um neue Initiativen den verdienten Aufschwung zu geben. 
Euch viel Erfolg Werner. 
Grüße aus Bayern 
Jclaude

P.S. dieses Forum lebt von wenigen aktiven Mitglieder. Bin jetzt seit 2019 dabei und habe noch NIE einen Beitrag des Gründungsvaters gesehen. 

Das Leben ist schön.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, nr345

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 13:13 #42806 von B 2000 Diesel
B 2000 Diesel antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Jean Claude, soweit ich weiß ist der Gründungsvater hier noch nicht mal angemeldet.Schorsch 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 14:00 #42807 von Borgi100
Borgi100 antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
vieleicht dazu mal ein Wort, Schorsch.
Ich verstehe jedes Vorstandsmitglied, der sich hier so Einiges im Forum nicht antut. Ich engagiere mich ja erst seit kurzem hier in diesem Forum und bemühe mich, zusammen mit anderen Vorstandskollegen hier die Vereinsarbeit trannsparent zu gestalten. Aber auch ich habe schon in dieser kurzen Zeit vor dem Rechner gesessen und mich gefragt, ob dies überhaupt gewollt und sinnvoll ist. Dieser Blog ist ja wieder so ein Beispiel und es gibt weitere. Wenn sich hier Leute mit ihrer persönlichen Profilierungsucht am Thema vorbei als Stänkerer und Störer präsentieren, wenn ihnen die sachlichen und fachlichen Argumente ausgehen, ist das nervig.
Deshalb danke ich ganz herzlich Jcloude für sein ermutigendes Plädoyer, denn das gibt einem die Gewissheit, doch noch Mitglieder zu erreichen, die im Ganzen denken können, die die Zeichen der Zeit verstehen und wissen, dass von nichts nichts kommt und deshalb auch mal ein neuer Weg beschritten werden sollte, auch wenn man nicht vorher weiß, ob man am Ziel ankommt. Wer aber keinen Schritt nach vorne macht, der kommt garantiert an keinem neuen Ufer an.
Bisher empfand ich mein Engagement in diesem Forum als mühsam und nur Leute wie Jcloude machen Mut, es weiter zu machen. Ich möchte es sogar weiter ausbauen. Ich möchte einen eigenen Blog aufmachen mit der Überschrift: 'Fragen an den Vorstand'. Hier können dann qualifizierte, den Club betreffende Fragen eingestellt werden, die dann von meinen Vorstandskollegen und mir auch fachlich und sachlich beantwortet werden sollen.Ein Blog ohne jede Polemik und persönliche Stimmungsmache, sondern urreine Informationen für interessierte Mitglieder. Fairerweise muss ich das aber vorab noch mit meinen Vorstandskollegen besprechen. Schauen wir mal, ob wir so etwas hinbekommen.
Außerdem bin ich von Berufs wegen Statistiker. Wir sind 600 Mitglieder. Die Kollegen, die ich bisher im Club erlebt habe, die meinen, vieles zerreden zu müssen, liegt bei 0,1 %. Das kann man aushalten.
Noch eine andere Zahl. Das Durchschnittsalter unserer Mitglieder liegt inzwischen bei bei über 66 Jahren. Wir sollten uns zumindest im Kopf jünger und der Zukunft zugewandt zeigen.
mit schönen Grüßen
Werner

2. Vors. u. Mitgl.verwaltung
Folgende Benutzer bedankten sich: hansa1100, Jadegrün, B 2000 Diesel, nr345, IC 60, Borgi_2008, QuaXX, wrajaf, Fied, Miss Daisy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 18:05 - 14 Apr 2021 18:12 #42815 von borgideluxe
borgideluxe antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Hallo zusammen,

ich habe mit gelesen, aber mich bewußt zurück gehalten.
Wenn der Vorstand der Borgward IG das so sieht, wie es hier dargestellt wird,
frage ich mich, warum man diese Website noch weiter betreiben soll. 

Entgleitet nicht ein Forum auch deswegen, weil Vorstandsmitglieder hier nichts schreiben?
Wenn man das Feld angeblich "Leuten mit ihrer persönlichen Profilierungsucht, die am Thema vorbei sich als Stänkerer und Störer präsentieren,
überlässt," dann ist das m.E. das Ergebnis davon weil von Verantwortlichen nichts geschrieben wird.

In diesem Forum steckt viel Arbeit, nicht nur von mir, sondern auch von vielen anderen. 
Durch solche Äußerungen die ich hier teilweise gelesen habe, kann man viel kaputt machen, weil sich vielleicht auch Menschen betroffen fühlen,
die an dieser Wissensdatenbank viel mit beigetragen haben. 
Ich bekomme immer wieder Rückmeldungen von Leuten, die mit Hilfe dieses Forums Hilfe erfahren haben und sogar ihr Auto wieder auf die Straße bekommen haben.

Ich bin jedenfalls sehr enttäusch und frage mich, ob meine Tätigkeit hier überhaupt noch Sinn macht.

Vielleicht kann man ja eine virtueller Website erstellen, mit Vorträgen von besonders schlauen Menschen, die uns was zu sagen haben.
Der Vorteil ist, man bekommt keine Wiederworte. 

Gruß
Joachim

PS.: Eine Clubinterne Kategorie gibt es übrigens seit Jahren. PN´s kann man auch an den Vorstand schreiben. Auch eine Email- Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gibt es.




Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: B 2000 Diesel, Borgi_2008, wolfoldi03, Fied

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 18:08 #42816 von B 2000 Diesel
B 2000 Diesel antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Danke Werner,
nicht in allem stimme ich dir bei.
0,1 % von 600 = 0,6 Personen aufgerundet eine,
Mein reden mit dem Durchschnittsalter und darum sollten wir dem NEUEN aufgeschlossen sein und auch vieles probieren. Auch mit dem Risiko das es schief geht. 
" Wer nichts macht, macht nix falsch" ist vielleicht die denke von Mitgliedern. Ich merke ja auch an mir, das mit zunehmenden Alter die Risikobereitschaft enorm sinkt.
Mit den Fragen an den Vorstand finde ich eine tolle Idee, wir haben aber auch hier im internen Bereich einen Thread mit Berichten vom Vorstand. Da hat Benedikt schon mal öfters das Sitzungsprotokoll eingesetzt.
Also, mach weiter.    Schorsch 
Folgende Benutzer bedankten sich: Fied

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 19:49 - 14 Apr 2021 19:56 #42819 von Hartmut_STA
Hartmut_STA antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Ich habe heute mal mit Werner telefonieren können, was ihn denn wieder zu Angriffen auf Forumsteilnehmer, wen auch immer, gereizt haben könnte.
Verstanden habe ich, dass Werner als störend empfindet, wenn es zu Nebenthemen kommt, die dann die eigentliche Message verwässern.
Aber zu dem Zeitpunkt wußte ich ja nicht, wie es nun mit dem Museum hardwaremäßig steht und daher die Frage, ist das nun Vortragsreihe oder steht da ein Gebäude im Raum, so wie es angekündigt war. Ich denke die Frage war nicht verwässernd.
Wohl, wo ich auf den Golf GTI geantwortet habe. Ich empfand das als beste Gelegenheit von diesem Thema breMobileum wegzukommen. Ja, wir sehen ja, was bei rum gekommen ist hier. Teilnehmer des Forums werden letztlich als Störer und Stänkerer betitelt. Das geht gar nicht. Ich habe schon mal gesagt, DU- Botschaften Du bist... Du kannst das nicht... sind immer verletzend. Eine Aussage des Vorstandes zur rechten Zeit, wo man steht, hätte manches Nachfragen überflüssig gemacht. Da hat Joachim recht. So geisterte ja immer noch der Partykeller und die Bewertung der Machbarkeitsstudie in der Borgward Community oder Teilen davon. So, ich denke, Werner, das kannst Du hier ja selbst schreiben, was ist, oder gern die PN auch rein kopieren. Ich möchte nicht pn anderer weitergeben. Und profilieren, wer könnte das wollen. Um die Leitung der IG haben sich ja nicht so viele bemüht. 
Gruß
Hartmut_STA

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 21:01 #42821 von LotharG.
LotharG. antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Hallo zusammen,

ich möchte mal was zu der "maroden Partybude mit offenen Dach" schreiben.
Dort wurde 1876 die Bremer Großwerft AG-Weser gegründet, ab 1905 waren die Atlas Motorenwerke in den Hallen.
Der Standort ist dicht an der Innenstadt und in erster Lage an der Weser.
Ich kenne als Dachdeckermeister die Dächer von den Hallen ab Mitte der 80 er Jahre, als Kellogs die beiden Hallen übernahm..
Eine Bestandsaufnahme wurde im Auftrag des Eigentümers 2020 erfasst und dem Auftraggeber übermittelt.
Sanierungskosten wurden auch ermittelt.

Natürlich kann man sowas auch einreißen und entsorgen.
Wir Oldtimerbesitzer kennen den Aufwand Historisches zu erhalten und mit Leben erfüllen.
Gruß Lothar

Goliath GD 750 Baujahr 1952
Hansa 1100 Tiger Cabriolet Baujahr 1959
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, arabellacabrio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Apr 2021 21:24 - 14 Apr 2021 23:18 #42822 von borgideluxe
borgideluxe antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Hallo Lothar,
danke für deinen Beitrag.
Von dem Gebäude wurde sehr wenig erwähnt. (gibt es das überhaupt, hab was anderes gelesen?)
Das würde doch scheinbar die Leute interessieren. Gibt es da Bilder?
Es wurde auch  schon erwähnt, dass dort Fahrzeuge stehen.
Währe doch schön, wenn wir so etwas auch mal zu sehen bekommen.
Gruß
Joachim




Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Apr 2021 02:03 #42824 von Borgi100
Borgi100 antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Vielleicht sollten wir erst einmal noch einmal ganz deutlich machen, worüber wir in diesem Blog reden wollen, denn vom Ursprung ist ja schon vieles verwässert worden. Und so geht in einigen Blogs dieses Forums. Ich meine nicht die Vielzahl der technisch orientierten Blogs, die sind vorwiegend ok. Aber so ein Blog wie dieser hier, na Prost/Mahlzeit, wie man hier im Ruhrgebiet schon einmal sagt. Da will ich eine qualifizierte Information für interessierte Mitglieder ins Forum stellen (einige der hier Beteiligten haben ja inzwischen ihr Desinteresse bekundet), um auf erste Aktionen aus der Initiative, dem Projekt breMOBILeum hinzuweisen, und was passiert? Da fängt einer an, über einen Golf GTI zu labern und ein zweiter macht dann gleich auch mit und jetzt geht das Gerede über ein Gebäude, mit denen keiner der hier Beteiligten und auch ich nicht, das Geringste zu tun haben. Was ist da besser als über einen Golf zu reden. Wir können auch übers Wetter reden, dass können wir auch nicht beeinflussen.
Zunächst vielleicht sollte ich meine Rolle in diesem Spiel noch einmal beschreiben. Ich bin von unserem Vorstand beauftragt, die Interessen der Borgward IG in dem Projekt breMOBILeum zu vertreten, denn an diesem und nur an diesem Projekt sind wir beteiligt. Die Institution, über die sich das breMOBILeum ausprägt, ist die breMOBILeum gGmbH (g , weil diese Gesellschaft wie wir auch gemeinnützig ist). Über die Inhalte, Aktionen, Fortschritte oder wegen meiner auch Flops dieser gGmbH werde ich die Mitgliedschaft informieren. Das habe ich jetzt schon in ersten Schritten bereits im Rhombus und auch in diesem Blog nun bisher getan, obwohl ich schon die Aussage bekommen habe 'das ist mir zu hoch'. Aber deshalb muss es ja nicht schlecht oder verkehrt sein. Wenn ich jetzt das Verständnis erreicht habe, dass es für uns in der Borgward IG nur um diese breMOBILeum gGmbh geht, sind wir schon einmal einen Schritt weiter. Und jetzt soll mir mal bitte jemand aufzeigen, wo diese gGmbH irgendein ominöses Gebäude angemietet hat, sogar noch mit 'kaputten Dach', und dann vermeintlich auch noch mit unserer Zustimmung. Hallo ??? Manchmal ist es schon erstaunlich, wie einfach sich Menschen vor anderer Leute Karren spannen lassen.
Aber was ist es denn nun?
Im Vorfeld des Projektes breMOBILeum ist in Bremen eine Machbarkeitsstudie erstellt worden, noch nicht einmal direkt vom Bremer Club. Wenn einer nicht weiß, was eine Machbarkeitsstudie ist, sagen, wird dann gesondert erklärt. Nur kurz: eine Machbarkeitsstudie ist keine Vorgehensplanung und schon gar kein Projektplan. In dieser Machbarkeitsstudie wurde auf den besagten 'Partybunker' eingegangen, das alte Werftgebäude an der Weser, dass wir uns sogar auch im Vorfeld angeschaut haben. In dieser Machbarkeitsstudie wurde philosophiert, wie man diese Werftgebäude als Lokation für das breMOBILeum nutzbar machen könnte. Da wurden Riesengelder in den Raum gestellt und kühne Pläne. Aber Leute, das hat nichts mit uns zu tun. Das sind Überlegungen, die im Bremer Club angestellt wurden, mit welcher Glaubhaftigkeit und Überzeugung auch immer. Das ist und war aber die Sache des Bremer Clubs. Wenn da jemand also Bauchschmerzen hat, dann kann ich ihm nicht helfen. Ich werde nicht die Gedanken, das Handeln und Internas des Bremer Clubs interpretieren oder diskutieren, schon gar nicht in unserem Borgward Forum. In diesem Forum geht es um  u n s e r e  Belange und es steht uns nicht an, über Handeln und Wirken anderer Clubs hier öffentlich Stellung zu beziehen. Gibt es da jemanden, der anderer Meinung ist?
Da kommt jemand daher und trägt seinen Frust über die Geschehnisse in seinem Heimatclub hier in unser Forum und dann fahren Leute von uns darauf ab und meinen noch, dass ich die Forumskultur zerstöre, wenn ich versuche, Ihnen klar zu machen, dass sie sich gerade vor anderer Leute Karren spannen lassen und so für unsere Clubbelange gar nicht mehr erreichbar sind.
Wir sind an der breMOBILeum gGmbH beteiligt. Für uns ist interessant und entscheidend, was dort passiert. Ich werde mich nicht weiter einer Diskussion stellen, wo es um Ideen und Belange anderer Clubs geht. Wenn ihr das braucht, macht es untereinander aus, aber nicht nicht hier im Forum. Oder wollen wir hier demnächst über die Befindlichkeiten eines Arabella- oder LloydClubs oder der anderen Vielzahl unserer Schwesternclubs reden. Dafür bin ich nicht im Vorstand  d i e s e r  IG.
Man kann das mit dem Gebäude mit Verstand auch sachlich betrachten. Wer von Euch würde privat eine Halle anmieten, wo das Dach nicht dicht ist? Wir sind als Vorstand nicht blöder als jeder Einzelne, der sich diese Frage stellt. Deshalb gibt es bei der breMOBILeum gGmbH noch keine akute Frage zu dem 'Partybunker'. Und ob da andere Clubs Fahrzeuge oder andere Exponate in der alten Werft stehen haben, ist für unsere Diskussion hier völlig irrelevant.
Nochmals, wir beeinflussen das Geschehen bei der breMOBILeum gGmbh und bei keiner anderen Institution.
Zum Schluss noch etwas sachliches vom breMOBILeum, was ich aber in diesem Blog auch schon erwähnt habe. Es werden z.Zt. diverse Standorte eruiert, die ggfs. später als Lokation für das breMOBILeum denkbar wären. Welche Voraussetzungen dafür aber erfüllt sein müssen aus unserer Sicht, habe ich bereits an anderer Stelle hier im Blog ausgeführt.
Und Joachim wird nun erkennen, dass es jetzt doch einen Vorstand gibt, der hier und da in die Blogs schaut und mit dafür sorgen möchte, dass wenn nötig, auf mehr Fach- und Sachlichkeit geachtet wird. Man muss auch nicht gleich die ganze Welt verdammen, wenn es in einzelnen Blogs ausufert. Ich kann mit Konfrontation und Widerspruch umgehen. Respekt von meiner Seite hat der, der seine Kritik mit nachvollziehbaren Argumenten belegt und noch mehr Respekt und sportliche Anerkennung, wenn er auch gleich einen überdenkenswerten Lösungsvorschlag mit hinzufügt.
Aber nun ganz zum Schluß etwa Erfreuliches auch für mich. In den letzten 2 Tagen durfte ich erleben, wie ich auf unterschiedlichen Kommunikationswegen auch viel Zuspruch bekommen habe für meine kritischen Betrachtungen und auch in diesem Blog gibt es aufmunternde Worte. Allen Dank dafür. Daran sehe ich, der Einsatz lohnt sich.
Und nun wünsche ich eine gute Nacht.
Werner
(ich muss das ein oder andere Nachts machen, da ich tagsüber noch ein Unternehmen habe, das meine Zeit erfodert, also keine Absicht)

 

2. Vors. u. Mitgl.verwaltung
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, Hartmut_STA, nr345, Borgi_2008, QuaXX, Miss Daisy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Apr 2021 09:01 - 15 Apr 2021 09:10 #42826 von borgideluxe
borgideluxe antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Hallo Werner,

zunächst einmal ein Dankeschön für deine Aufklärenden Worte.
Ich habe schon verstanden was du meinst und ich glaube, dass keiner besser weiß wie ich, wenn es hier im Forum ausufert und welche Reaktion es gibt oder geben kann.
Meine Erfahrung ist, dass es in der Regel persönliche Dinge sind, die das Fass zum Überlaufen bringen.
Ich habe den Satz zitiert den du geschrieben hast und finde, dass deine Art für viele, (auch welche die sich nicht schriftlich gemeldet haben) einfach verletzend ist.
Den Sinn und Zweck des breMOMILeums haben (zumindest bis gestern) viele nicht verstanden. Ob das Ganze für die Borgward IG Sinn macht, weis ich nicht, möchte mich aber da nicht zu äußern, weiß aber sehr wohl, dass einige aus dem Vorstand es wohl nicht so gut finden. 
Man ist natürlich interessiert und so habe ich mir auch den 1. Auftritt des breMOBILeums zumindest teilweise angesehen. Ich möchte diesen aber hier nicht bewerten, frage mich allerdings, ob so etwas wirklich dauerhaft von Interesse ist und ob die Borgward IG so etwas braucht. (soll aber jeder selbst für sich beurteilen)  
Das der Vorstand hier in die Blocks guckt, finde ich super, gerade darum habe ich seit Jahren gekämpft, Aber, besteht der Vorstand nur aus "Werner Rosendahl" ?
Aber Immerhin, ein guter Weg. Das ein Unternehmer wie du hier Nachts schreiben muss um Tagsüber seiner Tätigkeit nach zu kommen, macht mir allerdings ein wenig Sorge.
Es führt unweigerlich dazu, dass einem doch der Schlaf fehlt und man reagiert unweigerlich aufgewühlt und genervt. 

Ich wünsche dir daher einen schönen stressfreien Tag und danach eine ruhsamenacht. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß
Joachim




Webmaster/Moderator der
C.F.W. Borgward IG e.V.
Folgende Benutzer bedankten sich: B 2000 Diesel, Hartmut_STA, arabellacabrio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Apr 2021 09:59 - 15 Apr 2021 10:00 #42827 von Hartmut_STA
Hartmut_STA antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Hallo Werner,

ebenfalls danke für die durchaus verständliche Erklärung. Die liest sich auch viel sachlicher als das vorherige Draufhauen.
Ich äussere weiterhin doch einen Gedanken, wo ich ein anderes Verständnis habe, nu bin ich aber auch weit uninformiert gewesen, was da läuft und was nicht.
Ist da jemand anderer Meinung? fragst Du. Und führst an, die Machbarkeitsstudie hat mit breMobileum nichts zu tun, die Werfthalle auch nicht. Dann fehlt aber noch, der Name breMobileum auch nicht. Weil, das war ja hier nachzulesen, wem der Name gehört.

Ich glaube, der Auslöser der Irritationen von 0,6 %, wie Du einschätzt, waren genau diese 3 Aktivitäten. Diese oder wieviel auch immer erfolgten Aktivitäten im Vorfeld wurden eben mit breMobileum in Verbindung gesehen und nun erst erfahren wir, die haben nichts mit der neuen GmbH zu tun.

Ich könnte mir vorstellen, wenn es dann in Jahrzehnten eine Chronik gibt, dass dann genau die Aktivitäten.  Die im Moment als haben wir nichts mit zu tun dargestellt werden, dann als „Keimzelle“ des breMobileum hervorgehoben werden, was mir auch richtig scheint. Und deswegen, so meine Logik, stehen diese Keimzellenaktivitäten ich glaube sogar zurecht bei dem ein oder anderen in Argwohn.

Und mit einfachen Worten, völlig ignorieren, was mit den anderen Teilhabern der gGmbH ist? Die Lieferanten standen mit Borgward ja auch in Beziehung. Und was dann wurde, ich meine damit selbstverständlich muß man schauen, wie es mit den Partnern steht. Oder ist es mit der Einlage einfürallemal alles abgegolten. Das war ja beim Welttreffen dann auch eine Verpflechtung, wo die IG nicht nichts mit zu tun hatte.

Momentan und das habe ich auch verstanden, ist alles auf dem rechten Weg, die IG hier muß sich keine Sorgen machen, es geht nur um die Zukunft. Und die angekündigten Vorträge sind schon mal ein Lebenszeichen.
Ach, mir fällt noch ein, wie Du mich gefragt hattest, ob ich die Präambel bei Eintritt in die IG gelesen hätte. Ja, da war aber nicht absehbar, dass monetäre Aktivitäten auf Schauplätzen woanders gemeint sind. 
Gruß
Hartmut_STA
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Apr 2021 13:48 #42833 von Borgi100
Borgi100 antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Hallo Hartmut,
ganz kurz noch zu Deiner vollständigen Information.
Die Marke breMOBILeum und die Rechte an dieser Marke liegen bei der breMOBILeum gGmbH,
Es ist nun einmal so, auch wenn es für Deine Argumentation besser funktionieren würde, wenn es so wäre, wie Du es noch annimmst, sie würden Marion Kayser gehören. Falsch gedacht.
Und noch einmal für die Leute, denen das alles zu hoch ist. Wir finanzieren als Borgward IG kein Museum, sondern wir fördern eine Konzeption, eine Idee, die u.a. zu einem langjährigen Gedächnis von Borgward und seinen Leistungen führen soll und das entspricht voll unserer Club-Präambel (bitte noch einmal durchlesen!).
Was erwarte ich gezielt für die Borgward IG aus diesem Engagement? Public Relation heißt das heute, oder auch Öffentlichkeitsarbeit, die die Macher im breMOBILeum damit ua. für uns betreiben. Und das kaufen wir uns so gut wie zum Nulltarif ein, denn wir haben keine laufenden Kosten dafür. Wir sollten es vielleicht mit guten Ideen unterstützen. Wir haben nur unsere Einlage auf ein anderes Bankkonto gelegt und das Geld ist nicht weg. Wenn es nicht funktioniert, gibt es das Geld zurück, wenn es funktioniert, haben wir Werbung zum quasi Nulltarif. Wir geben für jeden Messeauftritt mehr Geld aus. Also ich halte das für einen gailen Plan.
Wieder ein bißchen mehr verstanden? Kann ich Deinen Starrsinn zu diesem Thema wieder ein bißchen mehr durchbbrechen?
Gruß Werner

2. Vors. u. Mitgl.verwaltung
Folgende Benutzer bedankten sich: nr345, Miss Daisy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Apr 2021 14:31 #42834 von Hartmut_STA
Hartmut_STA antwortete auf Die ersten Aktionen des breMOBILeums
Werner, schade, wenn Du Starrsinn vermutest. Stimmt ja so nicht, was Du schreibst. 
Ich habe erwähnt, dass breMobileum zu Anfang nicht der gGmbH gehörte, sondern einer Privatfirma oder Privatperson. Was auch mit ein Grund sein konnte, nachdenklich zu werden. Wenn die privaten Rechte abzukaufen wären, könnte man die gGmbH auch anders nennen. Nun ist aber „Hören Sagen“ heute, dass der Name von der Inhaberin kostenfrei an die gGmbH übergehen soll?
Ich bin zufrieden mit den Erläuterungen. Wird auch so sein, dass es noch der Präambel genügt. Wie war das, bis € ich schreibe die hier nicht, entscheidet der Vorstand, darüber hinaus sind die Mitglieder einzubeziehen? Grad noch innerhalb des Verfügungsrahmens? 
Gruß
Hartmut_STA

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrzeugangebote im Internet