Kaufberatung Isabella

Jahrelang stand die Isabella Limousine im Schatten des grazileren Coupés. Und noch heute zählt eine fünfsitzige Isabella zu den unterbewerteten Klassikern: Die Limousine kostet bis zu 15 000 Mark weniger als ein Coupé, bietet aber nicht weniger Fahrspaß.

Eine aktuelle und umfangreichere Kaufberatung findet man hier:  

http://up.picr.de/25312987yu.pdf  Quelle: Borgward Presseabteilung: 

http://www.borgward-presseabteilung.de/

 

Hier können Sie Berichte lesen, die in der Vergangenheit in Oldtimermagazin wie Motor Klassik  oder auto motor und sport gestanden haben:

Karosserie
Die Isabella galt in den Fünfzigern als gut verarbeitet und solide - dass es keine nennenswerte Rostvorsorge gab, war in jenen Tagen klassenüblich.
So werden die vorderen Kotflügel im Bereich der Lampentöpfe und Unterkanten porös; oft sind auch Türböden und die Unterseiten der Türblätter mürbe. Die hinteren Kotflügel sind häufig an den Unterkanten, im Bereich der Rückleuchten und - rechts - um die Tankklappe korrodiert. Die Kofferraumklappe rostet mit Vorliebe an ihrem unteren Rand. Isabella-Kenner achten zudem auf morsche A-Säulen, Stehbleche, Spritzwände und Schweller.
Weil die Isabella-Karosserie nicht allzu verwindungssteif war, gehören Vibrationsrisse an der B-Säule zu den häufigeren Gebrechen. Die Prüfung der Bodenpartie umfasst den Blechbereich der Einstiege und Fußräume, die Region der Längsträger und den Kofferraumboden. Besonders tückische Rostfalle ist die Befestigung der Hinterachs-Zugstreben bei den Radkästen.
Selbst solide Isabellen sind oft mit angeschlagenen oder verrosteten Chrom- und Zierteilen behaftet: Ersatz geht ins Geld, speziell bei den Stoßstangen, Blinker- und Rückleuchtengehäusen. Preisabschläge sind daher gerechtfertigt - ebenso wie bei verschlissenen Innenausstattungen.

Isabella

Technik
Die alten Geschichten vom unzerstörbaren Isabella-Motor sind kein Biertischlatein: Laufleistungen über 300 000 Kilometer gelten in Borgward-Kreisen als nicht unüblich. Nach etwa 100 000 Kilometern macht allerdings meist das Novotex-Stirnrad mit lautem Klackern auf das Ende seiner Laufzeit aufmerksam. Leichter Ölverlust ist im Übrigen die Regel.
Verschleiß an Gummis und Hebeln der Vorderachse, jaulende Differenziale oder Kardanwellen mit verbrauchtem Kreuzgelenk sollten letztlich keine ernsthaften Kaufhindernisse sein.

Preise
Sehr gute Limousinen bewegen sich in der Preisklasse zwischen 15 000 und 20 000 Mark; Topexemplare mit makellosem Teint - und dem gesuchten Faltdach - können über 25 000 Mark kosten, sind aber meist in festen Händen.
Eine fahrbereite Standard-Isabella in durchwachsenem Zustand liegt bei etwa 10 000 Mark, ein brauchbares Restaurierungsobjekt um 6000 Mark.

Ersatzteile
Vorderer Kotflügel (Neuteil)ca. 1000 Mark
Hint. Kotflügel (Neuteil) ca. 600 Mark
Tür (gebraucht,rostarm) ca. 300 Mark
Stoßstange (Neuteil)ca. 1300 Mark
Borgward-Schriftzug ca. 100 Mark
TS-Blinkergehäuse (Neuteil) ca. 400 Mark
Bakelit-Rahmenfür Türbrüstung (Neuteil) ca. 300 Mark
Novotexrad (Neuteil)ca. 300 Mark
Ein Satz Kolben (neu)ca. 800 Mark
Auspuffanlage (neu)ca. 500 Mark

Auch 40 Jahre nach dem Konkurs tauchen gelegentlich noch Neuteile aus altem Lagerbestand auf, zudem kümmern sich Enthusiasten in aller Welt um Nachfertigungen und die Rettung von Gebrauchtteile-Lagern.
Die Suche kann die Telefonrechnung anschwellen lassen: Manche restaurierte Isabella trägt Teile, die sich ihr Besitzer von Anbietern in Schweden, Amerika, Großbritannien und Südafrika zusammensammelte.

Spezialisten
Fa. Oldtimer Garage Preneux, Mittelweg 95, 59302 Oelde, Tel. 0 25 22/6 20 91, Fax 6 20 92
Fa. Automobiliar Schreiber, Hippenstall 78, 84187 Vilsbiburg, Tel. 0 87 41/92 93 51, Fax 92 93 50
Ralf Hoffmeister, Kreuzstr. 33, 44139 Dortmund, Tel. 02 31/12 11 61

Club-Adressen
Carl F. W. Borgward Interessengemeinschaft, Hartmut Loges, Paul-Goerens-Straße 30, 45145 Essen, Tel. 02 01/75 74 44, Internet: www.borgward-ig.de (mit Links zu den Internet-Seiten aller Borgward-Clubs weltweit)

Tipp
Eine Fundgrube für Borgward-Fans ist das Internet-Auktionshaus Ebay (www.ebay.de): Hier warten in der Regel zwischen 50 und 120 aktuelle Angebote rund um die Bremer Kultmarke auf Bieter - vom neuen Kotfügel über die 100000-Kilometer-Golddoublé-Uhr bis zum originalen Isabella-Verkaufsprospekt von 1958.

Mängel
Vordere Kotflügel
Türen
Hintere Kotflügel
Kofferraum-Klappe
A-Säulen
Stehbleche
Spritzwand
Schweller
Vibrationsrisse
Bodenpartie
Chrom- und Zierteile
Stirnrad
Ölverlust
Vorderachse

Fazit
Für Neuteile gehen wahre Isabella-Liebhaber meilenweit. Sie entschädigt mit grazilem Chic, standfester Mechanik und stilreinem Wirtschaftswunder-Fahrgefühl, das sich problemlos auch im Alltag zelebrieren läßt. Außerdem ziehen die Preis für gute Limousinen langsam an - also nicht zu lange warten.

Motor Klassik-Redakteur
Christian Steiger

mit freundlicher Genehmigung der:
Motor Klassik - das Oldtimermagazin von auto motor und sport
Heft 9/2001

 

Neuester Benutzer

  • rh59

Derzeit online:

Aktuell sind 108 Gäste und 6 Mitglieder online

  • andilin
  • hansa-60
  • nr345
  • hof55
  • Geohan
  • nabe-4

Login

Inhalte durchsuchen:

 

Fahrzeugangebote im Internet 

 

 

 

 

Vorsitz:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Hartmut Loges,Trierer Str. 11, D-45145 Essen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Joachim Krah, Vogelsang 2, 57548 Kirchen
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliederverwaltung:
Carl F.W. BORGWARD IG e.V.
Werner Rosendahl, Schlenkestr. 36, 44575 Castrop-Rauxel
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vollständiges Impressum und AGB

 Datenschutzerklärung