Fensterheber Isabella > Reparaturmöglichkeit gesucht

28 Apr 2024 12:01 #52372 von 369600coupe
Hallo zusammen,

bei meinem Fensterheber auf der Fahrerseite ist das Kunststoffrädchen (ca. 15mm im Durchmesser, eingenitet im Arm) dermaßen einseitig abgenutzt, bereits kantig, so dass es aus der Führungsschiene springen kann. So will ich das natürlich nicht belassen.



Gibt es clevere Tipps aus der Praxis um das adäquat zu ersetzen, bzw zu erneuern?


Schraubergrüße

Rolf

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Apr 2024 20:47 - 29 Apr 2024 20:48 #52383 von 369600coupe
Keiner eine Idee, bzw noch nie das Problem gehabt?
Wird doch hoffentlich eine Lösung geben ohne den ganzen Heber tauschen zu müssen.


Schraubergrüße

Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mai 2024 11:13 - 04 Mai 2024 20:39 #52402 von Raymond57
Bonjour amis Borgward 
j'ai des pièces de guidage il ne sont pas de la même mesure,il devrait être possible de les retravailler pour ajuster 

 

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: andilin, Jadegrün

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Mai 2024 21:58 - 04 Mai 2024 22:00 #52415 von 369600coupe
 Hallo,
danke für die Anregung. Die Teile sind im Durchmesser zu groß und müssten überdreht werden. Habe leider keine Möglichkeit dazu, aber werde mal in den Baumärkten schauen, was dort an solchen Rädchen verfügbar ist, z.Bsp. für Schubladenlagerungen o. ähnl.
Ja, die Nietung kann man durch ein Gewinde mit Verschraubung ersetzen. Schweißen geht nicht, da sonst das Kunststoffrad schaden nimmt!



Danke soweit!


Bonjour,

Merci pour la suggestion. Les pièces ont un diamètre trop grand et devraient être trop serrées. Malheureusement, je n'ai pas l'occasion de le faire, mais je vais jeter un œil dans les quincailleries pour voir quels types de roues y sont disponibles, par ex. pour le rangement dans des tiroirs ou similaire.
Oui, le rivetage peut être remplacé par un filetage avec un raccord vissé. Le soudage n'est pas possible, sinon la roue en plastique serait endommagée !

Merci jusqu'à présent


Schraubergrüße
Rolf
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Miss Daisy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mai 2024 11:10 #52420 von Gu61H
Hallo Rolf,
wie man auf deinen Bildern sieht, waren die Fensterführungen stark gefettet. Dies ist der Tod von Kunstoffrollen in solchen Führungen. Ich kenne das von Schiebetüren, ein großes Problem bei Fahrzeugen. Die Leute meinen, bei Schwergängigkeit hilft viel schmieren, das Gegenteil ist der Fall, die Rollen drehen sich dann nicht mehr sondern gleiten. Mit der Folge von Abplattungen. Nach Montage neuer Rollen muß die Schiene absolut trocken und vor allem sauber sein. Die Rolle muß sich auf der Achse auch leicht drehen lassen.
MfG Gerd
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, B 2000 Diesel, 369600coupe, Miss Daisy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mai 2024 12:33 #52422 von Miss Daisy
Hallo Rolf

ich kannte den Aufbau so noch nicht…
Als Idee könnte ich mir vorstellen in der Niete ein Gewinde zu setzen und mit Beilagscheibe das Gleitlager zu sichern (wenn Platz ist).

Grüße. Jclaude 

Das Leben ist schön.
Folgende Benutzer bedankten sich: 369600coupe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mai 2024 16:50 #52423 von andilin
Es gibt von VW ein spezielles weißes Fett für Kunststoffe. Damit werden die Schaltkugeln vom z.B. Golf 3 leicht eingefettet. Die Betonung liegt auf "leicht" und nicht einsauen. Komplett trocken lassen halte ich für eine nicht so gute Idee.
Gruß
Andi

Gruß Andi
Folgende Benutzer bedankten sich: 369600coupe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mai 2024 17:58 #52424 von Gu61H
Hallo Andi,
das ist keine "Idee" von mir sondern jahrelange Erfahrung von Versuchs- und Kundenfahrzeugen mit Schiebetüren. Es geht ja hier um Rollen, die rollen sollen. Kugeln in einem Käfig haben da ein ganz anderes Verhalten. Kunststoffrollen in einer Schiene dürfen auf keinen Fall geschmiert werden, weder mit Öl, normalem Fett oder Spezialfett.
Gruß Gerd
Folgende Benutzer bedankten sich: Borg Wardner, andilin, Jadegrün, 369600coupe, Farmer-mit-Kramer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Mai 2024 19:40 - 05 Mai 2024 19:42 #52427 von 369600coupe
Also,

das fetten war natürlich versuchte Schadensbegrenzung, da sichtbar der "rollende Zustand" nicht mehr erreichbar war, eben wegen den platten Stellen. Also ging nur noch ein Gleitlager und das braucht Fett (wenn auch hier das falsche, den es gibt Spezialfette extra  für Kunststoff!).
Rollfähigkeit setzt voraus, dass alle Gleitpartner des Rollenlagers und der dafür vorgesehenen Abrollfläche bedingungslos in Ordnung sind. Fensterführungsseitig war das der Fall. Die Rolle am Arm hat zwei defekte. Einmal die Rolle selbst am Umfang, wie ersichtlich und auch die Rollenlagerung über die 8mm Stiftaufnahme war kunststoffseitig bereits aufgeweitet und eierte um den angerosteten Stahlniet. Was sollte da noch rollen?
Zudem muß beim rollen noch ein gewisser Andruck herschen damit Reibung entsteht die das Rad antreibt, da wäre Fett natürlich kontraproduktiv.
Aber das fetten brachte eh nicht viel, da sich die Rolle aus der Führung ausklinken konnte und somit die Überholung ansteht.
Sobald ich eine finale Lösung habe werde ich das rollen ohne Fett mal beoabachten/testen, ob dies wirklich beim kurbeln durchgehend der Fall ist, ansonsten geignetes Fett um den Verschleiß zu reduzieren.

Triviales Thema, aber trotzdem mal interessant.

Danke für eure Meinungen.

Schraubergrüße

Rolf

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Mai 2024 05:28 #52428 von lloyd110
Hallo Rolf, ich habe da eine Lösung wenn du mir einmal die genauen Maße von dem Kunststoffteil
mitteilen würdest, gerne per PN.
Gruß Dirk Greve
Folgende Benutzer bedankten sich: 369600coupe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Mai 2024 20:30 #52431 von 369600coupe
Hallo Dirk,

arbeite gerade an einer Lösung. Wenn's schiefgeht komme ich sehr gerne auf dein Angebot zurück.
Das Rädchen hat im Idealfall wohl max. 16mm Außendurchmesser (keinesfalls größer, dann klemmt es in der Schiene!) Es ist ein abgesetztes Teil:
großer Durchmesser(gleitet in Schiene) 16mm, die Breite hierzu 4mm mit Radius versehen, gemäß der Schienengeometrie.
Der abgesetzte Teil ist reduziert auf ca. 11 mm im Durchmesser und ca. 5mm breit. Also Breite über alles 9mm.
Innendurchmesser Original 8mm, da es auf einem 8er Bolzen läuft. Aber das Maß kann man ja neu definieren, jenachdem wie man die Befestigung im Arm vorsieht.

Melde mich hierzu wieder.

Schraubergrüße

Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Mai 2024 16:18 - 07 Mai 2024 22:10 #52435 von 369600coupe
So, Bastelstunde(n) beendet.
Ausgangsbasis war ein geigneter Kunststoff der in Form eines Stabilit Stuhlgleiters gefunden wurde. Der war dick genug und mit 18mm Durchmesser noch anpassbar. Die Achse, bzw, der verostete Führungsbolzen wurde auch erneuet, mit Hilfe einer 8er Schaftschraube die entsprechend gekürzt/angepaßt wurde. Der alte Bolzen hatte im eingenieteten Teil des Armes eine 7mm Bohrung , was ausreichend war um ein M8er Gewinde als Aufnahme des neuen Bolzens einzuschneiden, der dann zusätzlich mit Loctite gesichert wurde. Der Stuhlgleiter wurde entstiftet, und auf 8mm aufgebohrt. Mit einer geigneten Aufnahme in die Ständerbohrmaschine eingespannt und mit einer angehaltenen Feile in Form gebracht, wie das zweite, im Durchmesser abgesetzte Teil dann auch (ist quasi nur Abstandsscheibe um die Rolle in Position zu halten) 



Problemstellung war noch die Rolle auf dem Bolzen zu halten. Die Original Rolle stand mit dem Rand über den Bolzen. Hierzu konnte nur eine Scheibe auf den Bolzen aufgeschweißt werden, die anschließend wieder extrem dünn geschliffen wurde, damit nichts in der Führungsschiene schleift/reibt und metallische Geräusche erzeugt.

    

HIer noch ein Vergleich Alt/Neu



Nun wurde nochmal kontrolliert ob die Rolle in der Führung tatsächlich dreht, was trotz Leichtgängigkeit der neuen Rolle nicht nachweisbar war, allenfalls eine kurze Umfangsbewegung. Somit entschied ich eben weiter zu fetten.

 

Die Aussage, dass man Rollensysteme eigentlich nicht fettet ist mit Sicherheit richtig, aber für diese Primitivkonstruktion eher nicht zutreffend, da hier einige Dinge die dazu einfach erforderlich sind gar nicht in die Konstruktion einflossen. Die ist eher zweckdienlich und für eine bestimmte Zeit ausreichend ausgelegt. Meine Ansicht.

Schraubergrüße

Rolf

Nachtrag: Hatte ganz vergessen, dass noch eine Alternative in Form von Schubladen führungsschienen anstand

 

Die Rolle hatte die erwähnte Vertiefung im Bolzen, was schöner gewesen wäre, hätte aber auch formmäßig bearbeitet werden müssen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, isabellakombi, nr345, lloydalexander, 230GL, Thorbella, Frank B611

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Mai 2024 17:01 - 07 Mai 2024 17:02 #52437 von Miss Daisy
Das schien doch einfacher als gedacht ;-)

Vielen Dank für deinen Beitrag. Immer toll wenn sich im Forum etwas bewegt und Köpfe gefordert werden. Ich würde mich/mir mehr von dem wünschen 

Schraubergrüße. Jclaude 

Das Leben ist schön.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jadegrün, 369600coupe, nr345

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Mai 2024 11:30 #52441 von andilin
... na, das nenne ich mal eine altersgerechte Reparatur und nicht nur ein Teiletausch. Klasse!

Gruß Andi
Folgende Benutzer bedankten sich: 369600coupe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

 

 

 

 

  

 

 

Fahrzeugangebote im Internet