Restaurierung

07 Nov 2022 19:35 #48497 von 369600coupe
369600coupe antwortete auf Restaurierung

Hallo Guido,die hintere Schiebedachdichtung habe ich von BMW genommen, Best.-Nr: 5412 9734 131 (Stoffdichtung). Die vordere Dichtung habe ich als Gummichtung von Fa. Franz-Josef Döpper ,Gummersbach, genommen (Telefon 02261-24593)  Best.-Nr. 145.
 

Hallo zusammen,

soweit ich das auf Bildern sah, ist die Schiebedachdichtung doch scheinbar Original  komplett als Textildichtung ausgelegt, bestehend aus 2 Teilen, d.h der Bereich vorne und zu den Seitenl  zusammenhängend und dann den hinteren Teil. Die Befestigung/Verklebung wird Fahrzeugseitig vorgenommen und nicht am Deckel selbst.

Warum also irgendwelche Gummis?

Da mir das noch bevorsteht hätte ich die Idee dies kpl. zusammenhängend als Textildichtung (ca. 2,6m) auszuführen und einzukleben. Hat das schon mal jemand gemacht?
Wichtig zu erfahren: Welche Dicke der Textilschnur muß man den zudem dazu haben?

Wäre schön wenn jemand mal das korrekte Gesamtbild im Falle des Coupes (Golde Dach) hier darstellen könnte.

Besten Dank auch.

Schraubergrüße
Rolf


 
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Nov 2022 10:19 - 08 Nov 2022 20:51 #48514 von Borgward_ic58
Borgward_ic58 antwortete auf Restaurierung
Hallo;

Der BMW 02  und auch der FORD Taunus P5 hat das gleiche Schiebedach, die Dichtung besteht aus 2 Filzdichtungen und einer flachen Gummidichtung welche auf den flachen Teil des hinteren Schiebedachdeckels geklebt wird um eventuelles Wasser in die dafür vorgesehenen Abläufe zu leiten.

Das kürzere Teil der Dichtung wird hinten an den Deckel geklebt und geht bis in die Rundung, das längere Teil wird seitlich und vorne an die Karosserie geklebt. Die beiden Dichtungsteile treffen sich in den hinteren Rundungen und dichten so den gesamten Deckel ab.

Leider kann ich kein Foto beisteuern, da ich das große Golde Faltdach habe.

Wallothnesch ( speziell BMW Oldtimer) Tel. 02932900450 in Arnsberg könnte sowas noch haben, oder direkt bei BMW versuchen

Gruß Karl

Habe doch noch Fotos aufgetrieben.

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Nov 2022 16:26 - 08 Nov 2022 16:29 #48519 von andilin
andilin antwortete auf Restaurierung
Hallo,

mein BMW 3.0cs E9 hat das auch. Ist noch gut zu bekommen, aber nicht billig.
Hier:
www.wallothnesch.com/dach/bmw-2-5-cs-3-0...talogbild-54-01.html


Gruß Andi

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, B 2000 Diesel, 369600coupe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Nov 2022 17:13 #48522 von 369600coupe
369600coupe antwortete auf Restaurierung
Hallo zusammen,

danke für die Bildkommentierung, das hilft zu verstehen wie die Textildichtungen sich auch überlappen. Habe das schon auf Stoß geseehen, was sicherlich suboptimal ist.
Den beschriebenen und beteiligten Gummi sehe ich auch nur am und im hinteren Teil des Deckels, quasi nicht sichtbar und ist soweit dann bekannt. Ich ging davon aus, dass im Dichtbereich Rundum, irgendwo eines beteiligt sein sollte, was sich somit nicht bestätigte.
Kann noch jemand die erforderliche und bewährte Dicke der Textilschnur bestätigen? Leider findet man dies bei der Suche nie als Angabe.

Besten Dank nochmal.

Schraubergrüße

Rolf
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Nov 2022 20:38 - 08 Nov 2022 20:54 #48526 von Borgward_ic58
Borgward_ic58 antwortete auf Restaurierung
Hallo Rolf;

Durchmesser ca. 6 mm am original gemessen.
Die kürzere hintere Dichtung wird    NICHT   wie oben beschrieben an die Karosserie sondern hinten an den Deckel geklebt, das ist auch aus den Bildern ersichtlich. Durch das Anheben des Deckels zum Schluss dichtet die hintere angeschrägte Dichtung zur vorderen ab, s. Bild 2, 3, und 4

Entschuldigung für meinen Fehler in der obigen Beschreibung, habe es dort inzwischen richtiggestellt

Gruß Karl
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, B 2000 Diesel, 369600coupe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Nov 2022 22:17 #48527 von 369600coupe
369600coupe antwortete auf Restaurierung
Perfekt Karl,
nun ist klar wie alles Sinnvoll zusammengehört und was die erforderliche Dicke angeht.
Dann mach ich mich mal auf die Materialsuche. Ziehe ja eher eine schwarze Dichtung vor. Die BMW Dichtung scheint es eher nur grau zu geben. Mal bei Käfer &Co sehen.

Danke euch beiden!

Schraubergrüße

Rolf
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Nov 2022 10:43 #48530 von Borgward_ic58
Borgward_ic58 antwortete auf Restaurierung
Hallo Rolf;

es gibt diese Dichtung in Schwarz und graubraun bei Motomobil in Zorneding Tel. 081069967760 in 3 meter länge, Preis 41,- €.
Im Fall einer dortigen Bestellung solltes du die Schiebedachdichtung für einen Ford P5 bestellen.

Motomobil ist ein Ersatzteil Händler für Ford Taunus.

Gruß Karl
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Nov 2022 13:15 #48531 von 369600coupe
369600coupe antwortete auf Restaurierung
Bestens Karl.

danke für den willkommenen Hinweis. Der Preis ist ja auch durchweg attraktiver gegenüber der BMW Dichtung.

Schraubergrüße

Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Nov 2022 14:05 - 13 Nov 2022 14:06 #48588 von Guido
Guido antwortete auf Restaurierung
Heute habe ein wenig gearbeitet 
dabei habe ich ein Bullhorn eingebaut 

 

 

 

 

 

Gruß Guido 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, andilin, stephan, Jadegrün, 369600coupe, lloydalexander, Miss Daisy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Nov 2022 21:39 #48737 von 369600coupe
369600coupe antwortete auf Restaurierung
Hallo Karl,

habe über den Kontakt, übrigens sehr hilfsbereit, die empfohlene Dichtung in schwarz erhalten. Nachgemessen ergibt sich die Dicke über alles, allerding nur zu etwa 4,8mm, anstelle der angesagten 6mm. Läßt sich am Fahrzeug wahrscheinlich auch schlecht vermessen.
Werde berichten, ob die Dicke paßt und ich das so hinbekomme, wie es auf den Bildvorlagen ja sehr gut dargestellt wurde.

Wenn alles paßt kann man das ja später in unser Erstzteilverwendungsliste aufnehmen.


Schraubergrüße

Rolf
Folgende Benutzer bedankten sich: Borgward_ic58

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2022 15:58 - 27 Nov 2022 16:07 #48760 von 369600coupe
369600coupe antwortete auf Restaurierung
Hallo zusammen,

kann jemand die Position der schiebedachseitigen Führungen in der karosserieseitigen Führungsschiene bestätigen.
Habe dies bei einem Probeeinbau des Deckels mal so positioniert, wie im Bid für die Fahrerseite für vordere und hintere Führung dargestellt.

 

 

Beim ersten Bild dachte ich eigentlich, dass der dicke Filz mittig in der Führung laufen muß, läßt sich aber kaum bewerkstelligen, ohne Gewalt. Der Filz hatt auch nur einseitig eine Glättung erfahren, durch die Reibung der Lauffläche bedingt. Könnte also so stimmen. Dachkante im geschloßenem Zustand passt vorn auch.
Bei der hinteren Führung gleiches Thema. Hier umgreift ein Gummi die Alu-Führungsleiste. Habe die nun auch mal oben platziert, wobei die auch eine Stufe tiefer eingehängt werden könnte.

Wer kann die richtige Einbauposition bestätigen?

Danke für jeden Hinweis.

Schraubergrüße

Rolf

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2022 23:19 #48765 von 369600coupe
369600coupe antwortete auf Restaurierung
Habe gerade nochmal drüber nachgedacht.
Von der Logik her wären die Einbaupositionen eigentlich so richtg , weil die Dachverkleidung ja noch fehlt, welche breiter wie der Deckel ist und somit höchstwahrscheinlich in der untere Führungsrille zu liegen kommen wird. Die alte Verkleidung hat auch hier deutliche Gleitspuren im nicht sichtbaren Randbereich des Himmelstoffes aufzuweisen Damit wäre der Platz belegt und gar keine andere Option mehr möglich.

Wäre trotzdem gut wenn die Schiebedachspezialisten der letzten Restaurationen das nochmals kommentieren könnten.

Schraubergrüße

Rolf
Folgende Benutzer bedankten sich: borgideluxe, B 2000 Diesel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrzeugangebote im Internet